Clantreffen Göttingen 2020

Von Jarden

Auf dieses Clantreffen haben wir besonders hingefiebert, da lange unklar war, ob und wann es überhaupt stattfinden kann. Auf der Anreise von Shweeby und Ders Void gab es dann fast noch eine unschöne Überraschung, da der Holzlieferant abzuspringen drohte. In Göttingen sammelten die beiden noch Xagon ein und angelten im örtlichen Supermarkt eine Dorade. Zu diesem Zeitpunkt hatten CommanderJay und Jarden bereits erfolgreich das Faß angestochen.


Natürlich wurde wieder viel gegrillt – am ersten Abend gab es Burger. Witherhide glänzte in der Küche mit seinen Fähigkeiten, rohes Hack zu formen (CommanderJay wird nicht mehr für das Gemüseschneiden abgestellt). Während fleißig am Grill gearbeitet wurde, trafen nach und nach noch bubbbble mit Bus und Bahn und Lux mit Bus und Bass ein.

Am nächsten Morgen wurden frische Brötchen geholt. Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es dann zu unserem Wochenend-Event. Dieses Jahr war es ein Escape Room mit dem Thema „Der Fluch der Black Pearl“. Hier traten wir in zwei kleinen Teams gegeneinander an. Die Rätsel mussten unter erschwerten Bedingungen gelöst werden. Doch auch mit Masken und Abstandsregelungen hatten wir viel Spaß!

Es gab sogar noch einen Überraschungsgast. Kampf_Broesel hat dem Prüfungsstress getrotzt und uns für einen Abend besucht, worüber wir uns alle natürlich sehr gefreut haben. Das hat Lux auch gleich zum Anlass genommen, die Grenzen seines Subwoofers auf die Probe zu stellen. Und nach einer recht kurzen Nacht war dann auch schon wieder Putzen angesagt. Das Haus war schnell wieder tadellos und es wurde ein letztes Mal miteinander gefrühstückt.

Auch wenn dieses Jahr unter schlechten Vorzeichen stand, hatten wir eine schöne Zeit. Wir konnten uns entspannen und haben die Tradition erhalten.

Bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: Nach Asche kommt der Phoenix.