Phoenix Interstellar
Runter scrollen
Zur Startseite

Rusty's Tipps

Tipps und Infos rund um Star Citizen und das Universum von RustyStrider.

RUSTY
Los geht's
//Rusty’s Tipps

Apocalypse Arms

Bei einer Militaria-Auktion erwarb Dalton Colabello eine Kiste. Darin fand Colabello Prototypenteile für Schiffswaffen anders als alles, dass er je gesehen hatte.

Apocalypse Arms

Juliet Maupin, ehemals leitende Ingenieurin für den Titan der Cestulus Industrie, Aegis Dynamics, entwickelte .eine neue Reihe von mächtigen und hochentwickelten Waffensystemen für die damalige Messer Regierung. Mit den Konstruktionsplänen von damals gründete Dalton Colabello die Firma Apocalypse Arms.

Apocalypse Arms

Man kann den Kanonen Qualität und Effektivität nicht absprechen und über die Jahre hat die Marke eine loyale Fanbasis aufgebaut. Die Marke hat unter anderem eine Gattling-Kannone herausgebracht und den Strife-Mass-Driver-V2.

ArcCorp

ArcCorp’s Expertenhändler konnten sich die Rechte an einem Planeten sichern und ihn dann schnell und günstig terraformieren.

ArcCorp

Innerhalb von fünf Jahren wurden die ArcLight genannten Fusionstriebwerke derTriebwerkstyp schlechthin, für große (100+ Meter) Raumschiffe. Heute sind die ArcCorp Fusionstriebwerke die Basis der Technologie, die Vorlage, auf der auch jedes Konkurrenzprodukt entwickelt wurde.

ArcCorp

ArcCorp hatte Anfangs das Geschäftsmodel der Lizenzvergabe von Schürfrechten und das Terraforming-Geschäft.

ArcCorp

Heute ist ArcCorp der maßgebende Megakonzern; Das Unternehmen, das so groß ist, dass es einen Planeten kaufen konnte (Stanton III).

ArcCorp

Stanton III besitzt 2 Monde:
– Walla
– Lyra

ARGO Astronautics

Die ARGO MPUV (Multi Purpose Utility Vehicle) ist das Supportschiff der UEE Navy. Sie kann nicht nur als Zubringer eingesetzt werden, sondern auch kleine Frachten anliefern. Die ARGO besitzt keinen Quantumdrive und kann auch nicht Jump-Points passieren. Die Modularität bekommt sie durch den Austausch der verschiedenen Pod-Module. Es gibt zur Zeit zwei Varianten:
ARGO Astronautics MPUV-1C = Als Cargo-Variante mit einem zusätzlichen Sitz im Frachtraum
ARGO Astronautics MPUV-1P = Als Personen-Transport-Variante, mit acht Sitzen. Sie kann auch als SAR eingesetzt werden.

Argo Astronautics

Gründerin Alana Redmond erfand ein automatisches Reparatursystem für erdgebundene Mono-Rail-Systeme, dass sie 2243 patentierte. Die Firma hieß AR-Go Technologies. Mit dem Kauf von Todairo Manufacture und einer Namensänderung zu Argo Transportation, gingen sie zur eigenen Zugproduktion über. Mit dem Kauf von Telluman Shipworks und durch Nachrüstung der Fabriken von Telluman auf Cassel, gelang es Argos Ingenieursteam, ein Orbital Utility Craft (OUC) zu entwickeln, welches Ladungscontainer direkt von Frachtern auf die Zugwagons transportieren konnte. Indem sie ihr Kupplungssystem in das Gerüst des Fahrzeugs integrierten, gelang es ihnen, den Verladeprozess signifikant zu optimieren. Es dauerte nicht lange, bis das OUC ein größeres Publikum fand als nur Argos eigene Transit Systeme. Argo steigerte die Produktion im Jahre 2619, nachdem sie diese Nachfrage mitbekommen hatten, und veröffentlichten das Argo Multi-Purpose Utility Vehicle. Ihr erstes Modell, das der Öffentlichkeit zur Verfügung stand. Bei der ersten Veröffentlichung des Fahrzeugs gab es nur ein Ladungsmodul, aber bald folgten auch Varianten für den Personentransport, Rettungskapseln, Reparaturmodule.

Star Citizen und andere Weisheiten von RustyStrider

© Phoenix Interstellar 2015-2019 | Datenschutzerklärung | Impressum

Star Citizen®, Roberts Space Industies® and Cloud Imperium ® are registered trademarks of Cloud Imperium Rights LLC

V22-T12I512-M175 — 6. Aug 2018 @ 16:51

Schließen