Phoenix Interstellar
Runter scrollen
Kategorien
//Q&A: Der Kraken von DRAKE

Q&A: Der Kraken von DRAKE

Frage: Schützen die Schilde des Kraken auch andere Schiffe, die auf dem Deck geparkt sind?

Antwort: Die Schilde des Kraken umfassen den Rumpf des Schiffes, decken aber nicht die Schiffe oder Personen ab, die sich auf den freiliegenden Landeplätzen befinden. Schiffe, die sich hingegen in den Hangars befinden, werden von den Schilden mit geschützt. Mit den Verbesserungen der Schildtechnologie, die in der Zukunft kommen soll, wird die Schutzblase, die die Spieler derzeit sehen entfernt und durch ein Schild ersetzt, das sich mehr den Konturen des Schiffes anpasst.

Frage: Welche Fähigkeiten hat der Kraken bezüglich Tanken, Auffüllen und Reparieren von angedockten Schiffen?

Antwort: Der Kraken ist in vielerlei Hinsicht eine mobile Basis. Das bedeutet, dass das Schiff in der Lage ist, Schiffe, die auf ihm gelandet sind, zu betanken, ihre Munition aufzufüllen und sie zu reparieren. Die Ressourcen hierfür müssen aber aus dem Lager des Kraken genommen werden.

Frage: Kann man mit dem Schiff einen Quantum-Jump machen, während Schiffe auf dem Deck geparkt sind? Was passiert mit den Leuten, die dann auf dem Deck unterwegs sind?

Antwort: Ja, ein Quantum-Sprung ist möglich, während andere Schiffe auf dem Deck geparkt sind. Der Quantenantrieb erzeugt eine Blase um das Schiff. Dadurch wird einerseits das Schiff bewegt, gleichzeitig wird das Schiff nach außen hin geschützt.Wer in unmittelbarer Nähe des Rumpfes ist, wird ebenfalls geschützt. Wie bei anderen Schiffen auch, ist es dennoch extrem gefährlich, sich außerhalb des Schiffes aufzuhalten, wenn ein Quantum-Jump durchführt wird. Der kleinste Fehltritt kann dann zum Tod führen.

Frage: Welche Pläne gibt es für das Landen des Kraken, während er sich fortbewegt?

Antwort: Wie bei der Idris oder bei anderen Schiffen, mit denen man während einer Bewegung landen kann, bieten wir eine automatische Landung für diejenigen an, die keine manuelle Landung versuchen wollen. Dies wird eine sichere Landung auf Kosten von Zeit ermöglichen, ähnlich wie bei unseren derzeitigen automatisierten Landungen auf Stationen und Truckstops.

Frage: Kannt man vom Kraken aus Schiffe spawnen?

Antwort: Nachdem ein Krake gespawnt ist, kannst man alle Schiffe in und auf ihm spawnen, die man besitzt. Darüber hinaus können keine anderen Schiffe dynamisch an Bord gespawnt werden. Es ist ähnlich wie bei der Constellation. Sie trägt ein Bodenfahrzeug, wenn sie gespawnt wird, ist aber nicht in der Lage, ein weiteres Bodenfahrzeug im Laderaum zu spawnen. Spieler, die während des Spiels auf dem Schiff landen, haben ihre Schiffe dauerhaft auf dem Pad zu stehen.

Frage: Was passiert mit den auf dem Pad und in den Hangars gelandeten Schiffen, wenn sich der Kraken-Pilot abmeldet oder die Verbindung unterbrochen wird? Und was passiert, wenn sich die Eigentümer der gelandeten Schiffe ausloggen? Bleiben ihre Schiffe so lange, bis sich Besitzer des Kraken ausloggt, oder ist das Pad dann frei für einen anderen Spieler?

Antwort: Der Krake folgt den gleichen Regeln wie das permanente Bett-Abmeldesystem, das wir derzeit im Spiel haben. Wenn sich der Besitzer des Kraken ausloggt und es sind keine anderen Spieler an Bord, dann verschwindet auch der Kraken. Wenn noch Spieler an Bord sind, bleiben der Krake und die Schiffe an Bord bestehen. Wenn ein Spieler sein Schiff auf einem Kraken landet und sich dann abmeldet, bleibt sein Schiff auf dem Kraken bis zu dem Punkt, an dem sich der Besitzer des Kraken ausloggt oder das Schiff zerstört wird. Wenn ein Spieler dann wieder beitritt, wird sein Schiff an dem Punkt respawnen, an dem der Krake war. Im Fall der Zerstörung des Krakens wird er sein Schiff reclaimen müssen.

Frage: Wie sieht es mit der Panzerung des Kraken im Vergleich zu anderen Schiffen seiner Größenklasse aus, wie etwa der Idris?

Antwort: In echter Drake-Manier wurde bei der Konstruktion des Kraken vor allem auf Pragmatismus und Kosteneffizienz geachtet. Infolgedessen ist der Krake wesentlich weniger stabil als eine Idris und andere Militärschiffe, von denen erwartet wird, dass sie direkt mit großer Feuerkraft konfrontiert werden.

Frage: Was ist mit “Zum Heck befinden sich öffentliche Unterkünfte für Besucher und Mitarbeiter” gemeint? Bietet der Krake spezielle Funktionen oder ein besonderes Gameplay für öffentliche Dienste wie Geschäfte, Bars, medizinische Einrichtungen oder den Handel für diejenigen, die auf eine Reparatur oder einen Besuch warten?

Antwort: Es gibt Unterkünfte an Bord, um ein bis zwei Spieler pro Landeplatz zu versorgen. Dies sind Basic-Hubs, wie sie etwa auch auf GrimHex zu finden sind und die einen Platz zum Ausruhen, Umziehen oder Schlafen bieten.Es gibt derzeit aber keine speziellen Einrichtungen wie Bars oder Handelsplätze an Bord.

Frage: Da der Krake die Größe eines Capital-Schiffes hat, wird er über Fluchtkapseln verfügen, im Gegensatz zu anderen Drake-Schiffen?

Antwort: Drake sieht keine Notwendigkeit, teure Fluchtkapseln bereitzustellen, wenn der Krake selbst viele Schiffe aufnehmen kann, um im “unwahrscheinlichen” Notfall die Flucht zu erleichtern.

Frage: Wie viele Schiffe kann der Krake aufnehmen und trotzdem noch einen Quantum-Jump durchführen?

Antwort: Das aktuelle Design für den Quantum Travel erfordert, dass alle Türen geschlossen werden, bevor der Quantum-Drive gestartet werden kann. Darüber hinaus gehende Anforderungen wie die Überprüfung auf eine maximale Schiffsmenge gibt es nicht. Der Krake kann also mit einer vollen Anzahl von Schiffen springen, obwohl es – wie bereits erwähnt – ein riskantes Unterfangen ist, dann an Deck zu sein.

Frage: Kann der Krake mit militärischen Gegenständen oder mit zivilen/industriellen Gegenständen ausrüsten?

Antwort: Der Krake kann nur zivile und industrielle Gegenstände ausrüsten und wird standardmäßig mit zivilen Gegenständen der Klasse C geliefert.

Frage: In der Kraken-Broschüre steht, dass die hinteren Hangars an unsere Bedürfnisse angepasst werden können. Bedeutet dies, dass der Kraken über Modularität verfügt, diese Hangars für andere Funktionen wie etwa eine erweiterte medizinische/S&R- oder Bergungsarbeiten auszustatten?

Antwort: Drake achtet immer darauf, den Nutzen ihrer Raumschiffe zu maximieren. Während die hinteren Laderäume vordergründig für Fracht vorgesehen sind, gibt es eine Menge Platz, die in Zukunft auch alternativ genutzt werden könnte.

Frage: Wie wird sich dieses Schiff gegen bewaffnetes Boarding oder andere “Gäste” verteidigen, die sich weigern zu gehen?

Antwort: Das Innenleben des Schiffes bietet von den Landeplätzen aus etliche Klappen, die eine organisierte Verteidigung gegen unbefugtes Eindringen ermöglichen sollten. Es gibt aber keine eingebaute Mechanik im Schiff, die sich um “Gäste” kümmert, die sich weigern zu gehen. Das liegt schon noch an der Überzeugungkraft des Besitzers.

Frage: Kann Fracht zwischen angedockten beziehungsweise gelandeten Schiffen umgeladen werden? Wenn nicht, kann die Ladung zwischen angedockten/ gelandeten Schiffen und dem Kraken umgeladen werden?

Antwort: Jeder Außenlandeplatz hat über eine Ladeluke Zugang zu einer internen Tram. Diese Tram ist in erster Linie für den Transport von Fracht zwischen den Pads und dem Hauptladeraum des Schiffes ausgelegt, auch um die Beförderung von Fracht zwischen Schiffen und dem Kraken selbst zu erleichtern.

Frage: Es gibt ein paar Konzeptzeichnungen des Kraken, der ihn in einer Wüste sowie in Lorville geparkt zeigt. Wie wird das Schiff im atmosphärischen Flug abschneiden? Besitzt es VTOL-Schubdüsen (Vertical Take-Off and Landing) ?

Antwort: Wie bei allen Schiffen dieser Größe kann die atmosphärische Flugleistung bestenfalls als schlecht bezeichnet werden. Der Krake verfügt über mehrere VTOL-Triebwerke, damit er in der Atmosphäre starten und landen kann. Es gibt zwei unter den vorderen “Ohren”, die sich um 90 Grad nach unten schwenken lassen, und weitere sind in die Unterseite des Hinterrumpfes eingebaut. Sie sind permanent nach unten gerichtet.

Übersetzt von Brubacker, Quelle (EN).

Alle Angaben ohne Gewähr.

  • 0 Comment

Gerade ingame

TSStatus
Star Citizen®, Roberts Space Industies® and Cloud Imperium ® are registered trademarks of Cloud Imperium Rights LLC

© Phoenix Interstellar 2015-2019 | Datenschutzerklärung | Impressum

Star Citizen®, Roberts Space Industies® and Cloud Imperium ® are registered trademarks of Cloud Imperium Rights LLC

V1-T24I694-M159 — 29. Okt 2018 @ 17:07

Schließen