Phoenix Interstellar
Runter scrollen
Schlagwörter
Kategorien
//Clantreffen Göttingen

Clantreffen Göttingen

Schlagwörter :

Im Mai diesen Jahres hat sich ein Großteil unseres Clanes zu einem gemeinsamen Treffen über 3 Tage in Göttingen eingefunden. Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland, unter anderem aus den Regionen Berlin, Hamburg, dem Erzgebirge, Bayern und Nordrhein-Westfalen.

Eintreffen der ersten Mitglieder

Eintreffen der ersten Mitglieder

Los ging es am Freitag mit der Anreise unserer Gruppe, da wir das Haus zuvor noch nie besucht hatten stellte sich eine große Neugier über die Unterkunft ein. Erste Ankömmlinge berichteten vorab für alle über unsere Telegram-Gruppe über die Lage vor Ort. Ebenso gab es eine große Neugierde da diesmal zahlreiche neue Gesichter dabei waren. Doch in unserer familiären Gemeinschaft hatten sich schnell alle zusammen gefunden und es kam am ersten Abend schnell gute Stimmung auf. Nachdem sich alle halbwegs häuslich eingerichtet hatten ging es rasch ans Lagerfeuer machen und Grillen, dabei gab es ein selbstgemachtes russisches Schaschlik von einem unserer Mitglieder. Das ein oder andere kühle Getränk durfte natürlich auch nicht fehlen.

Burn beim Kochen

Am Samstag begann der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück und der Besprechung des gemeinsamen Tages. Unser Chefkoch Burn bereitete im Laufe des Vormittages ein köstliches Mittagessen zu.

Exel beim Bogenschießen

Anschließend machte sich ein Teil von uns zum Bogenschießen auf einen nahegelegenen Platz auf. Da “Weo” alias Waldemar Jugendtrainer in einem Bogenschützenverein ist, hatte er diesen Tagespunkt für uns organisiert. Eine weitere Gruppe traf sich im großen Gemeinschaftsraum des Hauses zu einem Pokerturnier, glücklicherweise verlor dabei niemand seinen Wagen für die -leider zu schnell- kommende Heimfahrt. Ein paar übrig gebliebene Phönixe trafen sich zu einem entspannten Gesprächskreis an der Feuerstelle und genossen die zwischenzeitliche Ruhe in der Sonne.

Kleines Pokerturnier

Samstagabend ging es dann erneut ans Grillen mit Lagerfeuer, es gab leckeres Fleisch von einem Metzger aus dem Ort. Der Abend wurde lang und gesellig, im Hintergrund dröhnte aus dem Gemeinschaftsraum der Bass. ”Darthlux” alias Manuel sorgte mit seiner mitgebrachten Anlage für die nötige Stimmung, einige Mitglieder nutzten diese noch für eine aufgeheizte Clubsession.

Lux mit Ufo

Am Sonntagmorgen war nach dem gemeinsamen Frühstück aufräumen und einpacken angesagt. Mit gemeinsamen Kräften waren die Spuren unseres ausgelassenen Wochenendes schnell beseitigt. Vor der Abfahrt standen noch alle gemeinsam Beisammen und ließen die vergangenen Tage Revue passieren. Es kam schnell der Wunsch nach baldiger Wiederholung auf, doch leider war zunächst erstmal Abschied Nehmen angesagt und alle begaben sich auf die Heimreise.

Von “Ders-Void” alias Tim und “Just3r” alias Justin

 

  • 0 Comment
Schließen