MBOX " Rettung um jeden Preis"

Samstag, 23. Februar 2019, 20:30 - 22:30

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ...krrrh...ich brau...Hi...krrch....ell. Mein Schiff ist ...krrrh...stört. Ich bin auf...krrrh...mein Sauer....krrch.....ff...nur noch...krrh....ozent...

    Alles, was wir haben, ist diese kurze Übertragung. Es muss unser Mann sein. Offenbar hatte sein Schiff einen Schaden oder ist angegriffen worden. Mehr wissen wir bislang nicht. In seinem Besitz sind sensible Papiere, die die Zukunft von Phoenix Interstellar betreffen. Sein Aufenthaltsort ist aktuell unbekannt. Unser Analyseteam ist noch mit der Auswertung beschäftigt. Was wir aber bereits wissen, ist, dass auch Piraten diese Aufzeichnung empfangen haben. Die Papiere mit den Geschäftsgeheimnissen von Phoenix Interstellar wären auf dem Markt Millionen wert. Keinesfalls dürfen sie den Piraten in die Hände fallen. Und ein Phoenix Interstellar-Mitglied als Geisel ist unannehmbar. Es sind daher alle Mittel erlaubt.

    Sollten Sie unseren Mann nicht mehr am Boden retten können, so bereiten Sie sich auch auf einen Kampfeinsatz im All und einen Boardingeinsatz vor. Ob Sie große, schlagkräfige Schiffe oder kleine schnelle Schiffe einsetzen und sich zur Jagd aufteilen, bleibt Ihnen überlassen. Der am Mann befindliche geheime Peilsender sollte es ermöglichen, unseren Mann auch über weite Distanzen im Blick zu behalten.

    Weitere Details über Ort und Umstände gibt es aus Gründen der Sicherheit erst kurz vor Einsatzbeginn. Halten Sie alle Kommunikationskanäle offen!

    MBOX " Rettung um jeden Preis"

    Rettung-Mission von Brubacker. Abflug ab Port Olisar.


    ...krrrh...ich brau...Hi...krrch....ell. Mein Schiff ist ...krrrh...stört. Ich bin auf...krrrh...mein Sauer....krrch.....ff...nur noch...krrh....ozent...

    Alles, was wir haben, ist diese kurze Übertragung. Es muss unser Mann sein. Offenbar hatte sein Schiff einen Schaden oder ist angegriffen worden. Mehr wissen wir bislang nicht. In seinem Besitz sind sensible Papiere, die die Zukunft von Phoenix Interstellar betreffen. Sein Aufenthaltsort ist aktuell unbekannt. Unser Analyseteam ist noch mit der Auswertung beschäftigt. Was wir aber bereits wissen, ist, dass auch Piraten diese Aufzeichnung empfangen haben. Die Papiere mit den Geschäftsgeheimnissen von Phoenix Interstellar wären auf dem Markt Millionen wert. Keinesfalls dürfen sie den Piraten in die Hände fallen. Und ein Phoenix Interstellar-Mitglied als Geisel ist unannehmbar. Es sind daher alle Mittel erlaubt.

    Sollten Sie unseren Mann nicht mehr am Boden retten können, so bereiten Sie sich auch auf einen Kampfeinsatz im All und einen Boardingeinsatz vor. Ob Sie große, schlagkräfige Schiffe oder kleine schnelle Schiffe einsetzen und sich zur Jagd aufteilen, bleibt Ihnen überlassen. Der am Mann befindliche geheime Peilsender sollte es ermöglichen, unseren Mann auch über weite Distanzen im Blick zu behalten.

    Weitere Details über Ort und Umstände gibt es aus Gründen der Sicherheit erst kurz vor Einsatzbeginn. Halten Sie alle Kommunikationskanäle offen!


    Öffne diese Mission in deinem Mobiglas:


    (5-11 Teilnehmer)
Teilnehmer 0 Die folgenden Benutzer haben Ihre Teilnahme an diesem Termin bestätigt:
Unentschlossene Teilnehmer Die folgenden Benutzer sind noch unentschlossen:

Kommentare 0